Wald. Weite.
Wunderbar.

Bayerische
Landesgartenschau
Freyung
25.05.— 03.10.2023

Geyersberg blau
Wiese grĂŒn Tanne grĂŒn
Wiese grĂŒn Tanne grĂŒn Tanne dunkelgrĂŒn Blatt mit Stil Blume himbeere, sonnengelb
Blume sonnengelb Blume himbeere Blume himbeere Blume weiß BlĂŒte bunt BlĂŒte bunt Blume sonnengelb Blatt 7-blĂ€ttrig Blatt 7-blĂ€ttrig BlĂ€tter mit BlĂŒte Ranken blaugrĂŒn

Allgemeine GeschÀftsbedingungen / Hausordnung

1. Geltung, Datenschutz, anwendbares Recht
1.1 Veranstalter der Bayerischen Landesgartenschau Freyung 2023 (nachfolgend LGS 2023) und Hausherren im Sinne dieser Hausordnung ist die Stadt Freyung und die Bayerische Landesgartenschau GmbH, vertreten durch die Freyung 2023 gGmbH. Sie bzw. die von ihnen BevollmĂ€chtigten (Personal, Sicherheits- und Ordnungsdienst oder beauftragte Dritte) ĂŒben das Hausrecht aus. Deren Anweisungen und Anordnungen ist Folge zu leisten.

1.2 Die Hausordnung gilt fĂŒr das GesamtgelĂ€nde der LGS 2023, inklusive der nicht eingezĂ€unten Bereiche (durch die Freyung 2023 gGmbH betriebenen FlĂ€chen) und der temporĂ€r betriebenen, kostenpflichtigen ParkplĂ€tze.

1.3 Diese Hausordnung/Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen, die gut sichtbar ausgehĂ€ngt und auf der Website veröffentlicht sind, gilt fĂŒr alle Personen, die sich auf dem GelĂ€nde der LGS 2023 aufhalten. Die hier festgelegten Bestimmungen gelten fĂŒr den Verkauf von Eintrittskarten zum Besuch der LGS 2023 sowie fĂŒr alle sonstigen Leistungen der LGS 2023 gegenĂŒber dem Besucher. Sie werden mit dem Betreten oder Befahren der GelĂ€ndeteile anerkannt.

1.4 Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die im Rahmen der GeschĂ€ftsabwicklung notwendigen Daten gemĂ€ĂŸ Art. 4 Nr. 2 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeitet werden. Die Daten werden im Rahmen der GeschĂ€ftsabwicklung und nur fĂŒr diese Dauer verarbeitet, danach werden sie gelöscht.

1.5 FĂŒr diese GeschĂ€ftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Vertragspartnern gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


2. Sonderveranstaltungen
Die DurchfĂŒhrung von als solchen erkennbaren selbstĂ€ndigen Sonderveranstaltungen durch Dritte auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde erfolgt durch den und in alleiniger Verantwortung des Sonderveranstalters gemĂ€ĂŸ dessen Bedingungen. Vertragliche Beziehungen eines Besuchers zur LGS 2023 oder AnsprĂŒche gegen diese entstehen durch Besuch und Teilnahme dieser Veranstaltung nicht.


3. Eintrittskarten
3.1 Berechtigt zum Zugang auf das GelĂ€nde der LGS 2023 sind nur Personen, die im Besitz einer gĂŒltigen Eintrittskarte (Tages- oder Dauerkarte) oder eines gĂŒltigen Dienst- oder Arbeitsausweises sind. Kinder unter 7 Jahren in Begleitung Erwachsener benötigen keine eigene Eintrittskarte.

3.2 Tageskarten berechtigen zum Besuch des GelĂ€ndes der LGS 2023 an einem beliebigen Kalendertag nach Wahl des Karteninhabers im Veranstaltungszeitraum zu den ĂŒblichen Öffnungszeiten.

3.3 Dauerkarten berechtigen zum Besuch des GelĂ€ndes der LGS 2023 wĂ€hrend des gesamten Veranstaltungszeitraums zu den offiziellen Öffnungszeiten. Dauerkarten berechtigen ausschließlich den Karteninhaber zum Eintritt. Sie sind nicht ĂŒbertragbar.

3.4 Gutscheine fĂŒr Dauerkarten berechtigen nicht zum Betreten des GelĂ€ndes der LGS 2023, sie mĂŒssen rechtzeitig in personalisierte und gĂŒltige Dauerkarten eingetauscht werden. Ein Wertersatz von verloren gegangenen oder nicht eingelösten Gutscheinen fĂŒr Eintrittskarten ist ausgeschlossen.

3.5 Kinder bis zum Alter von einschließlich 6 Jahren sind frei. Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren bezahlen 5,00 €, in Begleitung einer volljĂ€hrigen Aufsichtsperson besuchen Sie die Gartenschau kostenfrei. Es ist eine kostenfreie Tageskarte an der Kasse abzuholen. Stichtag fĂŒr ermĂ€ĂŸigten oder kostenfreien Eintritt ist im Vorverkauf der 25.05.2023, ansonsten der Besuchstag. 

3.6 In den Tageskarten fĂŒr Kinder ohne Begleitung sind 2 Euro FreYgeld enthalten, das bei teilnehmenden Gewerbetreibenden der Stadt Freyung sowie bei der Gastronomie auf dem GelĂ€nde der Landesgartenschau eingelöst werden kann. Es gelten die allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen der Werbegemeinschaft Freyung. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.werbegemeinschaft-freyung.de/freygeld/. FreYgeld, das in Zusammenhang mit der Landesgartenschau in Umlauf gebracht wird, ist nur wĂ€hrend der Laufzeit der Landesgartenschau vom 25.05. – 03.10.2023 gĂŒltig.

3.7 EmpfĂ€nger von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld I + II, EmpfĂ€nger von Grundsicherung, Personen mit Schwerbehindertenausweis (ab GdB 50 %) erhalten ebenfalls die Dauerkarte „BegĂŒnstigte“ oder Tageskarte „BegĂŒnstigte“. Ein entsprechender Nachweis ist beim Kauf vorzulegen und wĂ€hrend des Besuchs mitzufĂŒhren.

3.8 Freien Eintritt in die Landesgartenschau Freyung 2023 haben Begleitpersonen von Schwerbehinderten (mindestens GdB 50 %) mit dem Eintrag „B“ oder „H“ im Ausweis, Busfahrer und Reiseleiter von LGS 2023-Besuchergruppen gegen Nachweis des Reiseveranstalters bzw. beim Kauf von Gruppen- Eintrittskarten und einem geschlossenen Gruppen-Eintritt.

3.9 Die Zahlung der Eintrittskarten an den Tageskassen am LandesgartenschaugelÀnde erfolgt bar, per inlÀndischer EC-Karte und Kreditkarte.

3.10 Es besteht kein Anspruch auf Umtausch, RĂŒcknahme oder sonstige Erstattung erworbener Eintrittskarten. Es besteht zudem kein RĂŒckerstattungsanspruch im Falle des Ausfalls einzelner Veranstaltungen im Rahmen der Landesgartenschau, bei vollstĂ€ndiger Belegung vorhandener PlĂ€tze von Veranstaltungen oder bei RĂ€umung des GelĂ€ndes aufgrund höherer Gewalt.

3.11 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler im Klassenverband ab 7 Jahren zahlen 5,00 € pro Person (Tageskarte „Schulklasse“). Es gelten die unter 3.6 genannten Bestimmungen bezĂŒglich des FreYgeldes. Pro SchĂŒler-, Kindergarten- oder Kitagruppe haben 2 Betreuer freien Eintritt.

3.12 Gruppenkarten berechtigen Gruppen mit mindestens 20 Personen, das LandesgartenschaugelÀnde zu betreten. Das GelÀnde muss beim Ersteintritt von der Gruppe geschlossen betreten werden. Der Wiedereintritt ist einzeln möglich.

3.13 Rabatte sind grundsÀtzlich nicht miteinander kombinierbar.


4. Verlust von Eintrittskarten
Im Falle des Verlustes einer Tageskarte besteht weder ein Anspruch auf eine Ersatzkarte noch auf sonstigen Ersatz. Bei Verlust einer Dauerkarte kann in AusnahmefĂ€llen und unter Vorlage des Ausweises eine Ersatzkarte gegen GebĂŒhr erstellt werden.


5. Ein- und Zutrittsberechtigung
5.1 Tages- und Dauerkarten berechtigen zum Zugang wĂ€hrend der Öffnungszeiten. Sie berechtigen nicht zum Eintritt zu vergĂŒtungspflichtigen Sonderveranstaltungen oder BetriebsrĂ€umen. Tages- und Dauerkarten sind wĂ€hrend des Besuches des GartenschaugelĂ€ndes mitzufĂŒhren und auf Verlangen vorzuzeigen.

5.2 Tageskarten berechtigen zum Eintritt auf das LandesgartenschaugelĂ€nde an nur einem Kalendertag nach Wahl des Karteninhabers wĂ€hrend der Dauer der LGS 2023. Sie verlieren mit Zutritt zum GelĂ€nde und Entwertung ihre GĂŒltigkeit fĂŒr einen erneuten Eintritt. Ein Wiedereintritt kann nur mit EinlassbĂ€ndchen (erhĂ€ltlich beim Einlasspersonal) erfolgen. Tageskarten sind nach erfolgtem Eintritt nicht ĂŒbertragbar.

5.3 Dauerkarten berechtigen wĂ€hrend ihrer GĂŒltigkeitsdauer ausschließlich denjenigen Besucher zum Eintritt, fĂŒr den sie ausgestellt worden sind. Hierzu wird die Dauerkarte mit einem Lichtbild, dem Vor- und Nachnamen und dem Geburtsdatum personalisiert. Dauerkarten sind nicht ĂŒbertragbar.

5.4 Der Zutritt zum und der Aufenthalt auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde mit ermĂ€ĂŸigten Eintrittskarten erfordert das Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen, besonders dass der Besucher Nachweise mit sich fĂŒhrt, aus denen sich ergibt, dass in seiner Person die Voraussetzungen der ErmĂ€ĂŸigung vorliegen bzw. zum Zeitpunkt des Erwerbs / der Personalisierung vorgelegen haben. Die Nachweise sind auf Verlangen mit der Eintrittskarte vorzuzeigen. Die Landesgartenschau Freyung behĂ€lt sich stichprobenartige Kontrollen an den EinlĂ€ssen vor.

5.5 Personen, welchen fĂŒr das GartenschaugelĂ€nde Hausverbot erteilt worden ist, haben keinen Anspruch auf Wertersatz fĂŒr die Tages- bzw. Dauerkarte.

5.6 Bei Missbrauch Entzug der Karte.


6. Öffnungszeiten
Das LandesgartenschaugelĂ€nde ist im Veranstaltungszeitraum vom 25.05.2023 bis 03.10.2023 tĂ€glich geöffnet. Die Kassen sind tĂ€glich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Einlass auf das GelĂ€nde ist tĂ€glich ab 9:00 bis 19:00 Uhr möglich. Der Verbleib auf dem GelĂ€nde ist bis Einbruch der Dunkelheit gestattet. Zu Abendveranstaltungen werden die Öffnungs- und Einlasszeiten verlĂ€ngert. Die Nachtsperrzeit beginnt bei SpĂ€tveranstaltungen 30 Minuten nach Veranstaltungsende.


7. Zutritt, Aufenthalt, Verhalten auf dem GartenschaugelÀnde
7.1 Der Zutritt zum LandesgartenschaugelĂ€nde kann Personen aus wichtigem Grund versagt werden. Ein wichtiger Grund liegt in einem, einen Verweis berechtigenden, Verhalten oder Zustand des Besuchers (z. B. verhaltenserheblicher Einfluss von Alkohol oder Drogen, MitfĂŒhren von Waffen sowie anderen gefĂ€hrlichen GegenstĂ€nden). Besucher, die vom GelĂ€nde der LGS 2023 verwiesen werden oder gegen die ein Hausverbot ausgesprochen wird, haben keinen Anspruch auf Geldersatz fĂŒr bereits gelöste Eintrittskarten. Besucher, denen gegenĂŒber ein Verweis oder ein Hausverbot ausgesprochen wurde, haben das LandesgartenschaugelĂ€nde unverzĂŒglich zu verlassen.

7.2 Die Mitarbeiter des Einlassdienstes sind berechtigt, mitgefĂŒhrte Taschen, GepĂ€ckstĂŒcke und sonstige BehĂ€ltnisse zur Gefahrenvermeidung nach Waffen sowie anderen gefĂ€hrlichen GegenstĂ€nden, die nicht mitgefĂŒhrt werden dĂŒrfen, zu durchsuchen.

7.3 Der Besucher ist verpflichtet, auf Dritte, insbesondere andere Besucher, RĂŒcksicht zu nehmen, diese weder zu behindern noch zu belĂ€stigen oder zu gefĂ€hrden. RundfunkgerĂ€te, Lautsprecher, TonwiedergabegerĂ€te und Musikinstrumente dĂŒrfen auf dem GelĂ€nde nicht betrieben bzw. gespielt werden. Im Übrigen sind sĂ€mtliche LĂ€rm- und sonstige BelĂ€stigungen zu unterlassen.

7.4 Insbesondere ist nicht gestattet: Die Verrichtung der Notdurft außerhalb der dafĂŒr vorgesehenen Einrichtungen; das MitfĂŒhren von Waffen oder gefĂ€hrlichen GegenstĂ€nden, die als Hieb-, Stoß- oder Stichwaffen benutzt werden können; das Übernachten auf dem GelĂ€nde; das BeschĂ€digen oder PflĂŒcken von Pflanzen und Pflanzenteilen sowie das Entfernen von Pflanzenetiketten; jegliches Betreten von TribĂŒnen, BĂŒhnen; jegliches Überwinden der ZĂ€une oder sonstiger Vorrichtungen gegen unbefugtes Betreten; die DurchfĂŒhrung von AufzĂŒgen, anderen demonstrativen Veranstaltungen oder politischen Veranstaltungen oder politischen Bekundungen; das EntzĂŒnden und Betreiben von offenen Feuerstellen sowie Grillen. Das Mitbringen von Hunden oder anderen Tieren auf das LandesgartenschaugelĂ€nde ist nicht gestattet. Ausgenommen sind Assistenzhunde (z.B. BlindenfĂŒhrhunde, Signalhunde fĂŒr HörgeschĂ€digte oder Begleithunde fĂŒr KörperbeschĂ€digte), sofern ein Nachweis ĂŒber die Notwendigkeit des MitfĂŒhrens des Begleittieres erbracht wird.

7.5 Das LandesgartenschaugelĂ€nde ist sauber zu halten. FĂŒr die Abfallentsorgung sind ausschließlich die dafĂŒr vorgesehenen BehĂ€lter zu benutzen. Jegliche Verunreinigung des GelĂ€ndes ist untersagt.

7.6 Das Befahren und Betreten des LandesgartenschaugelĂ€ndes mit Fahrzeugen aller Art, vor allem auch mit FahrrĂ€dern, Rollern und Cityrollern, Inlineskates, Segways und Skateboards ist nicht gestattet, sofern die Freyung 2023 gGmbH nicht eine ausdrĂŒckliche vorherige Zustimmung erteilt hat. Hiervon ausgenommen sind RollstĂŒhle (auch Elektrofahrzeuge und sonstige MobilitĂ€tshilfen) fĂŒr Behinderte sowie Pflege-, Dienst und Rettungsfahrzeuge.

7.7 Der Besucher darf auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde nur die hierfĂŒr ausgewiesenen Wege und FlĂ€chen benutzen. Hinweisschilder sind zu beachten.

7.8 Der Aufenthalt auf dem GelĂ€nde und besonders die Nutzung von SpielplĂ€tzen, Spielangeboten und Bereichen mit gelĂ€ndebedingten Höhenunterschieden erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern und sonstige aufsichtspflichtige Personen tragen Sorge fĂŒr die ErfĂŒllung der gesetzlichen Aufsichtspflicht.

7.9 Das Beklettern von Mauern und Bauwerken sowie KunstgegenstÀnden ist nicht gestattet.

7.10 SÀmtliche WasserflÀchen haben keine TrinkwasserqualitÀt. Das Baden dort ist verboten.

7.11 Den Anweisungen von Polizei, Rettungsdiensten, Aufsichts- und Kassenpersonal, Sicherheitsbediensteten sowie sonstigem ausgewiesenem Personal der Freyung 2023 gGmbH ist unbedingt Folge zu leisten.

7.12 Zuwiderhandlungen und VerstĂ¶ĂŸe gegen die vorstehenden Regelungen können mit dem Verweis vom LandesgartenschaugelĂ€nde und dem entschĂ€digungslosen Einzug der Eintrittskarte geahndet werden.

7.13 Das Rauchen ist in allen geschlossenen RĂ€umen auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde untersagt. Wir bitten alle Raucher, auch im Außenbereich auf Nichtraucher RĂŒcksicht zu nehmen.


8. Kinder
Kinder unter 12 Jahren haben nur in Begleitung einer volljĂ€hrigen Aufsichtsperson Zutritt, die ebenfalls in Besitz einer gĂŒltigen Eintrittskarte ist. Sie dĂŒrfen auf dem GelĂ€nde nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren dĂŒrfen sich ohne Aufsichtsperson auf dem GelĂ€nde aufhalten, benötigen dann aber eine gĂŒltige, kostenpflichtige Eintrittskarte.


9. Gewerbliche TĂ€tigkeiten, Aufzeichnungen
9.1 Jegliche gewerbliche TĂ€tigkeit auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde einschließlich des Verkaufs und der PrĂ€sentation von Waren und Leistungen aller Art sowie Werbemaßnahmen sind nur mit ausdrĂŒcklicher vorheriger schriftlicher Zustimmung der Freyung 2023 gGmbH zulĂ€ssig. Diese ist bei der gewerblichen TĂ€tigkeit mit sich zu fĂŒhren und auf Verlangen vorzuweisen.

9.2 Leistungen durch Dritte erfolgen, auch soweit sie aufgrund Gestattung seitens der Freyung 2023 gGmbH erbracht werden, durch diese selbststĂ€ndig in eigener Verantwortung. Durch die Inanspruchnahme solcher Leistungen Dritter entstehen keine vertraglichen Beziehungen des Besuchers zur Freyung 2023 gGmbH oder AnsprĂŒche gegen diese.

9.3 Es ist nicht gestattet auf dem GelĂ€nde fĂŒr eigene oder fremde Zwecke zu werben. Die werbliche Erscheinung einzelner Partner sowie Drittpartner ist mit der Freyung 2023 gGmbH abzustimmen und bedarf einer gesonderten Genehmigung.

9.4 Jegliche Anfertigung von Fotografien sowie Aufzeichnung in Bild und Ton auf dem LandesgartenschaugelĂ€nde fĂŒr gewerbliche oder kommerzielle Zwecke ist nur mit ausdrĂŒcklicher vorheriger schriftlicher Zustimmung der Freyung 2023 gGmbH erlaubt. SĂ€mtliche DrohnenflĂŒge und -aufnahmen mĂŒssen vorab von der Presseabteilung der Freyung 2023 gGmbH genehmigt werden. Die allgemeinen Vorgaben zur Nutzung von Drohnen sind zu beachten.

9.5 Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge, AnhĂ€nger o.Ă€. sowie Hindernisse jeglicher Art auf den FlĂ€chen der Freyung 2023 gGmbH werden zu Lasten des Halters oder des EigentĂŒmers/Besitzers ohne vorherige Unterrichtung von der Freyung 2023 gGmbH kostenpflichtig entfernt.

9.6 Jeder Besucher erklĂ€rt sich damit einverstanden, dass im Rahmen der LGS 2023 von ihm Bild- und Tonaufnahmen fĂŒr Dokumentationen, fĂŒr die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit, fĂŒr Presse, Funk und andere Medien erstellt, vervielfĂ€ltigt, gesendet, öffentlich zugĂ€nglich gemacht oder in sonstiger Weise verbreitet werden, ohne dass ihm hieraus VergĂŒtungs- oder sonstige AnsprĂŒche entstehen.


10. Veranstaltungen, ProgrammÀnderungen, EinschrÀnkungen des Zutritts
10.1 Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass bei Veranstaltungen Tontechnikanlagen eingesetzt werden und eine elektro-/elektronisch-akustische VerstÀrkung stattfinden kann.

10.2 Die Freyung 2023 gGmbH ist berechtigt, Veranstaltungen und Programmpunkte, die im Gartenschaueintrittspreis enthalten sind, örtlich und zeitlich zu verlegen bzw. ausfallen zu lassen. AnsprĂŒche des Besuchers werden durch eine solche Verlegung bzw. einen solchen Ausfall von Veranstaltungen und Programmpunkten nicht begrĂŒndet.

10.3 Die Freyung 2023 gGmbH ist berechtigt, Bereiche des LandesgartenschaugelĂ€ndes ganz oder teilweise zu sperren oder den Zutritt zu diesen zu beschrĂ€nken. Durch solche Sperrungen oder ZutrittsbeschrĂ€nkungen werden AnsprĂŒche des Besuchers nicht begrĂŒndet.


11. Einfahrregelung
11.1 Von 8:30 bis 18:00 Uhr ist das Befahren des LandesgartenschaugelÀndes mit Kraftfahrzeugen nicht gestattet. Die Freyung 2023 gGmbH kann hiervon Ausnahmen zulassen. Die Einfahrt mit Pkw und Lkw ist in jedem Fall nur mit einer gesonderten, schriftlichen Genehmigung gestattet. Diese erteilt nur die Freyung 2023 gGmbH.

11.2 Parken ist auf dem GelÀnde strengstens verboten. In AusnahmefÀllen kann hiervon wÀhrend der Servicezeiten abgewichen werden. In jedem Fall sind die Rettungswege freizuhalten.

11.3 Im gesamten LandesgartenschaugelĂ€nde sowie auf den ParkplĂ€tzen gelten sinngemĂ€ĂŸ die Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung (StVO). Die im GartenschaugelĂ€nde zugelassene Höchstgeschwindigkeit betrĂ€gt Schrittgeschwindigkeit. FußgĂ€nger haben absoluten Vorrang und dĂŒrfen in keiner Weise behindert werden.


12. Haftung der Freyung 2023 gGmbH
12.1 FĂŒr SchĂ€den haftet die Freyung 2023 gGmbH nur dann, wenn sie oder einer ihrer ErfĂŒllungsgehilfen eine vertragswesentliche Pflicht verletzt hat oder der Schaden auf grobe FahrlĂ€ssigkeit oder Vorsatz der Freyung 2023 gGmbH oder einer ihrer ErfĂŒllungsgehilfen zurĂŒckzufĂŒhren ist.

12.2 Vorstehende Haftungsregelungen gelten fĂŒr vertragliche wie auch außervertragliche AnsprĂŒche. UnberĂŒhrt bleibt die Haftung aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften sowie fĂŒr SchĂ€den aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung des Verwenders oder einer vorsĂ€tzlichen oder fahrlĂ€ssigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder ErfĂŒllungsgehilfen des Verwenders beruhen.

12.3 Besucher haften nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

12.4 Die Freyung 2023 gGmbH schließt jegliche Haftung fĂŒr verloren gegangene oder gestohlene GegenstĂ€nde aus.

12.5 FundgegenstĂ€nde sind an den Kassen abzugeben. Nach einer Frist von max. einer Woche werden die GegenstĂ€nde an das örtliche FundbĂŒro (Ordnungsamt der Stadt Freyung) weitergeben.


13. Gerichtsstand
Bei Streitigkeiten ist der Gerichtsstand Freyung.


14. Inkrafttreten der Hausordnung
Diese Hausordnung/Allgemeinen GeschĂ€ftsbedingungen traten am 01.05.2021 in Kraft und gelten bis zum Ende der Landesgartenschau Freyung 2023 und der anschließenden Freigabe des GelĂ€ndes fĂŒr die Öffentlichkeit.

Stand: 01.05.2021